Bob Marley – eine Legende

 

Bob Marley wurde am 6. Februar 1945 in Jamaika geboren. Ein jamaikanischer Sanger, Gitarrist Songwriter und vor allem der wichtigste Vertreter und Mitbegründer der Reggae-Musik.

 Mit seiner Band “The Wailers” seit den  1970er-Jahren weltberühmt und geliebt. “Get, Stand, up”,  Jammin“ „ Three little Birds“, Could you beoved“, „Turn Your Lights Down Low“ und viele, viele andere mehr sind  erfolgreiche Songs von “Bob Marley & The Wailers”.

Marley wurde neben seiner Bekanntheit als Musiker zu einer der Identifikationsfiguren der Rastafari-Bewegung. 1976 wurde – 2 Tage vor dem Friedenskonzert „ Smile Jamaica“  ein Mordanschlag auf ihn, seine Frau Rita Marley und Don Talyor, seinen verübt. Bob Marley wurde nur leicht verletzt und trat bei dem Konzert trotzdem auf.

An einer Krebserkrankung starb er im Alter von nur 36 Jahren am 11. Mai 1981 in Miami, Florida.

1994 wurde Bob Marley postum in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Der Rolling Stone listete Marley auf Rang elf der 100 größten Musiker sowie auf Rang 19 der 100 besten Sänger aller Zeiten. Sein Stern am Hollywood Walk of Fame wird noch lange leuchten und seine Musik wird man noch lange hören.

Add Your Comment

© Radio Korneuburg 2021 
Design by DIZIGN Media Agency

© Radio Korneuburg 2021 | Design by DIZIGN Media Agency